online-Forum

+49 (0) 211 274 08-569 info@andrespartner.de

EN

Dr. Dirk Andres ist Fachanwalt für Insolvenzrecht und Partner der überregionalen Kanzlei AndresPartner. Er wird von den Insolvenzgerichten in Düsseldorf, Essen, Bochum, Hagen und Siegen sowie Köln und Wuppertal zum Insolvenzverwalter bestellt. Darüber hinaus begleitet er Unternehmen, Geschäftsführer, Gesellschafter sowie Gläubiger bei allen Fragen der finanz- und leistungswirtschaftlichen Restrukturierung. Andres ist Vorstand der Düsseldorfer Vereinigung für Insolvenz- und Sanierungsrecht e. V., publiziert regelmäßig zu insolvenzrechtlichen Themen und ist Co-Herausgeber eines Kommentars zur Insolvenzordnung bei C. H. Beck. Daneben ist er Beirat des Instituts für Insolvenz- und Sanierungsrecht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er ist Mitglied im Gravenbrucher Kreis, dem Zusammenschluss der führenden Insolvenzverwalter und Sanierungsexperten Deutschlands, sowie im Forum 270 – Qualität und Verantwortung in der Eigenverwaltung e. V. Der renommierte JUVE-Verlag zählt ihn in seinen Handbüchern 2017/2018 und 2018/2019 zu den führenden Namen in der Insolvenzverwaltung. Im Oktober 2018 hat ihn die WirtschaftsWoche in die Liste der renommiertesten Insolvenzrechtler Deutschlands aufgenommen.

Dr. Dirk Andres ist seit 2000 als Rechtsanwalt zugelassen und seitdem für die Sozietät tätig. Seine Ausbildung absolvierte Andres an der Universität zu Köln. Seine Dissertation trägt den Titel „Die Integration moderner Technologien in den Betrieb“. Von 1990 bis 2000 war er Mitgesellschafter und Geschäftsführer eines IT-Unternehmens in Düsseldorf.

Dr. Dirk Andres war in jüngerer Zeit insbesondere in folgenden Verfahren tätig:

Eigenverwaltung

  • Restrukturierungsverantwortlicher der ATB Schorch GmbH aus Mönchengladbach
  • Restrukturierungsverantwortlicher der Basketball Hagen GmbH & Co. KGaA ("Phoenix Hagen") aus Hagen
  • Restrukturierungsverantwortlicher der Weinbrecht & Kücherer GmbH & Co. KG aus Pforzheim
  • Restrukturierungsverantwortlicher der ARMATURENBAU GmbH aus Wesel
  • Restrukturierungsverantwortlicher der HDM GmbH aus Moers
  • Restrukturierungsverantwortlicher der WEISSTALWERK Stahlhochbau GmbH & Co. KG aus Wilnsdorf
  • Restrukturierungsverantwortlicher des ITK-Systemhauses TELBA AG aus Düsseldorf
Fremdverwaltung
Beratung
  • Anwaltlicher Vertreter einer Stadt im Insolvenzverfahren eines Fußball-Drittligisten
  • Anwaltlicher Vertreter des größten Einzellieferanten bei der Insolvenz von Quelle
  • Anwaltlicher Vertreter eines großen französischen Kosmetikkonzerns bei der Insolvenz von Schlecker

Monographien

Kommentare und Handbücher

Aufsätze und Anmerkungen

  • Andres/Müller, Insolvenzanfechtung – Inkongruente Deckung bei mittelbarer Zuwendung, Besprechung des Urteils BAG v. 21.11.2013 – 6 AZR 159/12; Recht der Arbeit (RdA), 2014, S. 369
  • Andres/Möhlenkamp, Konzerne in der Insolvenz – Chance auf Sanierung ?, Betriebs Berater 2013, 579-587
  • Andres, Anmerkung zur Entscheidung des LG Duisburg (Beschluss vom 29.11.2012, 7 T 185/12) NZI 2013, 93
  • Andres, Anmerkung zur Entscheidung des BGH (Urteil vom 09.02.2012, IX ZR 75/11), NZI 2012, 413
  • Andres/Hees, Weiterveräußerung von Vorbehaltsware im Insolvenzvenzeröffnungsverfahren trotz Erlaubnis, NZI 2011, 881-887
  • Andres, Messbarkeit der Qualität der Verwaltertätigkeit aus Sicht eines Insolvenzverwalters, NZI 2008, 522-525
  • Andres, Buchbesprechung zu “Der Sonderinsolvenzverwalter”, NZI 2008, 478
  • Andres/Grund, Die Flucht vor den deutschen Insolvenzgerichten nach England, NZI 2007, 137-143
  • Andres, Die Vergütung des vorläufigen Insolvenzverwalters, Rpfleger 2006, 517-521
  • Andres, Die Vergütung des vorläufigen Insolvenzverwalters – Eine Zwischenbemerkung, NZI 2006, 567-568
  • Andres, Die geplante Neuregelung des Neuerwerbs des selbstständigen Schuldners in der Insolvenz, NZI 2006, 198-201
  • Andres/Pape, Die Freigabe des Neuerwerbs als Mittel zur Bewältigung der Probleme einer selbständigen Tätigkeit, NZI 2005, 141-147
  • Andres/Motz, Berechnung des Anknüpfungszeitpunktes für Insolvenzgeld, NZI 2003, 396-398
  • Andres, Zum Unterlassungsanspruch des Betriebsrates im Rahmen der § 111 ff BetrVG, LAGE § 111 BetrVG 1972 Nr. 14, 1997

Sonstiges